Angebot!
Beko-WML-51231-E-Waschmaschine-Frontlader-A-1200-UpM-0688-kWh-5-kg-Wei-33-Liter-Display-mit-Startzeitvorwahl-und-Restzeitanzeige-Groes-Programmauswahl
Beko-WML-51231-E-Waschmaschine-Frontlader-A-1200-UpM-0688-kWh-5-kg-Wei-33-Liter-Display-mit-Startzeitvorwahl-und-Restzeitanzeige-Groes-ProgrammauswahlBeko-WML-51231-E-Waschmaschine-Frontlader-A-1200-UpM-0688-kWh-5-kg-Wei-33-Liter-Display-mit-Startzeitvorwahl-und-Restzeitanzeige-Groes-ProgrammauswahlBeko-WML-51231-E-Waschmaschine-Frontlader-A-1200-UpM-0688-kWh-5-kg-Wei-33-Liter-Display-mit-Startzeitvorwahl-und-Restzeitanzeige-Groes-Programmauswahl

Beko WML 51231 E Frontlader / A+/ 1200 UpM / 0.688 kWh / 5 kg / Weiß / 33 Liter / Display mit Startzeitvorwahl und Restzeitanzeige

369.00 261.80 (as of Dezember 16, 2017, 1:31 am) & FREE Shipping. Details

Die Beko WML 51231 E gehört in die Kategorie der Einsteiger Waschmaschinen, mit einem Fassungsvermögen von 5 Litern und einer maximalen Schleudergeschwindigkeit von 1200 Umdrehungen pro Minute, gehört sie schon eher in das untere Ende des Einsteigersegments. Andere Maschinen bieten für ähnliche Preise mittlerweile deutlich mehr Leistung als dieses Modell, das dürfte wohl auch ein Grund für die Rückläufigen Verkaufszahlen dieses Modells sein. Doch auch dieses Modell findet noch immer seine Käufer, denn mit einem Preis von durchschnittlich unter 250€ gibt es kaum günstigere Maschinen. Gerade für preisbewusste Käufer kann es sich lohnen auf einige Features zu verzichten und dafür ein günstigeres Gerät zu erwerben, das schont die Haushaltskasse und reicht in den meisten Fällen dennoch aus.

Zu Amazon

Produktbeschreibung

Beko WML 51231 E Überblick:

Kommen wir nun zu einem Überblick über die vorhandenen Funktionen der Maschine. Alle Funktionen sind über ein einen Drehschalter zu erreichen, der relativ schmale Abstand zwischen den Programmen macht eine sorgfältige Auswahl nötig. Zu den vorhandenen Programmen gehören:

Waschprogramme

Die 12 vorhandenen Programme dürften so gut wie alle Wünsche erfüllen, die ein Anwender in der Regel hat. wichtig dabei ist, dass die Schleuderzahl und Temperatur separat von dem Programm gewählt werden kann. Die Temperatur kann von kalt bis 90°C gewählt werden, jedoch steht diese Funktion nicht in jedem Programm zur Verfügung. 90°C sind nur in den langen Programmen wie Koch/Buntwäsche sowie BabyProtect verfügbar, das ist aber durchaus üblich auch bei anderen Herstellern und daher nicht als Kritikpunkt anzusehen.

Weiterhin kann die Geschwindigkeit des Schleuderganges bestimmt werden, von 0-1200 U/min reicht die Skala. Dabei ist zu beachten, dass 1200 Umdrehungen für einen Schleudergang relativ langsam sind, moderne Maschinen im Hochpreissegment erreichen Schleudergeschwindigkeiten von bis zu 1800 U/min. Das ist insbesondere dann von Relevanz, wenn die gewaschene Wäsche im Anschluss getrocknet werden muss. In Kombination mit einem Trockner stellt dies kein allzu großes Problem dar, maximal der Stromverbrauch dürfte sich minimal erhöhen. Wird die Wäsche jedoch in der Wohnung getrocknet, kann es in Räumen mit schlechter Belüftung und niedriger Raumtemperatur zu Problemen kommen, da die Wäsche schlichtweg länger braucht, um zu trocknen. Eine niedrige Schleudergeschwindigkeit hat aber auch Vorteile: Desto geringer die Geschwindigkeit, desto geringer fällt die Belastung für die Wäsche aus. Gerade bei empfindlichen Stücken sollte deshalb immer darauf geachtet werden, mit niedriger Drehzahl zu schleudern.

Weitere Funktionen bestehen in einer Startzeitvorwahl, die es minutengenau ermöglicht, die Wäsche zum gewünschten Zeitpunkt in der Zukunft anlaufen zu lassen. Die Startzeitvorwahl ist dabei auf ein Maximum von 19 Stunden begrenzt, was wir als ausreichend bewerten. Weiterhin können Vorwäsche und Schnellwäsche als Option gewählt werden. Die zusätzliche Vorwäsche verlängert das Waschprogramm um eine gute halbe Stunde und gibt der Waschmaschine dabei zusätzliche Zeit um hartnäckige Verschmutzungen zu lösen. Die Schnellwäsche ist dabei als Gegenteil anzusehen, der Waschvorgang wird verkürzt und darunter leidet auch die Reinigungsleistung geringfügig. Gerade für Gänge mit geringer Verschmutzung und geringer Füllmenge eignet sich diese Option, so wird Zeit und Wasser gespart.

Das Display der Maschine gibt dem Verbraucher in übersichtlicher Weise Information darüber, in welchem Programm sich die Maschine gerade befindet (Vorwäsche, Hautpwäsche, Spülen oder Schleudern). Zudem informiert ein Display über die verbleibende Restlaufzeit in Minuten.

Als letztes interessantes Feature hat die Beko WML 51231 E ein AquaStop System verbaut. Anders als man es vielleicht von anderen Herstellern gewöhnt ist, handelt es sich hier nicht um den Typischen doppelwandigen Schlauch, der auch bei einem Schlauchplatzer schützt, sondern um ein elektronisch gesteuertes Ventil, dass am Wasserzulauf montiert wird. Dieses Ventil wird von der Maschine nur dann geöffnet, wenn das Wasser tatsächlich benötigt wird. Hierdurch reduziert sich die Zeit, in der der Schlauch Wasser führt. Das mindert die Gefahr für einen geplatzten Schlauch oder die Gefahr von austretendem Wasser in der Maschine. Jedoch ist die Qualität dieser Lösung als etwas geringer einzuschätzen, im Vergleich mit dem doppelwandigen Schlauch.

Mit einer Höhe von 83cm ist die Beko WML 51231 E auch als Unterbaugerät geeignet, der Deckel kann entfernt werden, was nochmals 3 Zentimeter in der Höhe einspart.

Beko WML 51431 E Kritikpunkte:

Wie bei jedem Modell, gibt es auch bei dieser Waschmaschine einige Kritikpunkte zu beachten. So hat die Maschine einen Stromverbrauch von 18W im Standby, dies ist Vergleichbar mit einer kleinen Glühbirne die dauerhaft leuchtet,  ein so hoher Verbrauch summiert sich über das Jahr schon auf gut 40 Euro, daher am besten nach dem Gebrauch vom Netz trennen.

Zudem ist die Maschine relativ leicht, was das sog. "Wandern" beim Schleudern nahezu unvermeidlich macht. Waschmaschinen im Hochpreissegment setzten dabei auf Motoren mit extrem hoher Laufruhe. Alternativ empfiehlt sich die Verwendung von Antivibrationsmatten oder einer Unterbau Lösung.

Beko WML 51431 E Strom-/Wasserverbrauch

Wasserverbrauch [l]

Gesamtverbrauch: 33
Jahresverbrauch: 7260*

Stromverbrauch [kWh]
Gesamtverbrauch: 0,688
Jahresverbrauch: 158
60°C vollbeladen: 0,743
60°C halbbeladen: 0,687
40°C halbbeladen: 0,606

Geräuschentwicklung [dB(A)]
Waschen: 58
Schleudern: 74

Laufzeit [min]
60°C vollbeladen: 159
60°C halbbeladen: 129
40°C halbbeladen: 129

Restfeuchte: 53 %

Die Effizienzwerte der Maschine liegen im guten Mittelwert, mit der Energieeffizienzklasse A+ holt man sich kein Sparwunder ins Haus, aber sicherlich auch keine Umweltschleuder. Somit wieder ein Kompromiss zwischen Preis und Leistung, und mit Nichten ein schlechter. Die Laufzeit des 60 Grad Programms bei voller Beladung ist relativ Lang, dies kommt häufig zu stande, wenn Hersteller versuchen den Wasserverbrauch der Maschine zu drosseln. Fehlende Reinigungskraft mangels Wasser wird durch Zeit gutgemacht, für Haushalte mit hohem Wäscheaufkommen kann das schnell zum Problem werden, eine halbe Stunde mehr oder weniger macht an einem Waschtag schon viel aus.

Beko WML 51431 Fazit

Die Beko WML 51431 ist die mit Abstand günstigste Maschine von Beko in unserem Waschmaschinen Test, auch in der Gesamtübersicht gehört sie zu den Günstigsten Waschmaschinen. Allerdings kommt sie mit einigen Makeln daher, so entstehen beim Schleudern starke Vibrationen, die Programme sind relativ langwierig und mit 1200 Umdrehungen schleudert sie nicht besonders effektiv. Nach unserer Meinung sind 30 Euro mehr für ein anderes Modell von Beko gut angelegtes Geld.